Logo
    
CH-Bern Wankdorf City II
Die drei Gebäude definieren eine klare Haltung der Adressbildung: Die Haupt­­eingänge des Hochhauses und des Hotels orientieren sich zum Rosalia-Wenger Platz und das stu­denti­sche Wohnen zur Hilfikerstrasse, welche eine attraktive und gross­zügige Aussenraumge­staltung aufweist.

Dank der Kompaktheit der vertikalen Er­schliess­ungskerne im EG verfügen die Gewerbenutzungen über eine flexible Adress­bildung am gesamten Fassadenperi­meter. Somit sind die Retail- und Gewerbe­flächen höchst flexibel unterteil­bar und weisen Flüchen­möglichkeiten von 50 bis zu 1.200 qm auf. Un­ter­schiedlichste Nutzer offerieren dement­sprechend attraktive und publikumsorientierte Angebote.

Der Quartierversorger platziert sich in unmit­telbarer Nähe zum Bahnhof und zur Bus­haltestelle, um eine starke Magnetwirkung zu den Hauptströmen der Fussgänger zu schaffen. Die Einstellhallenzufahrt, die Taxi­vorfahrt sowie die Anlieferung wird durch die Gardistrasse gelöst, und vermag somit die Fussgängerströme vom motorisierten Verkehr zu trennen.

PROJEKTDATEN
Auftraggeber
Losinger Marazzi
SA/AG Köniz
Mobiliar Asset Management AG Bern
Planungs- und Bauzeit
2015-2020
Größe
BGF: 38.430 qm